abigrafen.de Tipps & Tricks für die Umsetzung eurer Abizeitung/eures Abibuchs

druckfähige PDF mit InDesign® erstellen – so geht's

Um eine druckfähige PDF mit InDesign® zu erzeugen, müsst ihr paar Einstellungen beim exportieren beachten. Zusammengefasst sind insbesondere folgende Einstellungen beim Export wichtig:

→ PDF-Version X-3:2003 Sandard
→ Keine Transparenzen, (OPI-) Kommentare und Formularfelder
→ Keine Verschlüsselungen, z. B. Kennwortschutz
→ ein Output-Intent muss angegeben sein
→ alle Schriften in Pfade Konvertieren
→ Ebenen sind nicht erlaubt

Falls euch das jetzt alles Spanisch vorkommt, macht das gar nix. In folgenden Screenshots zeigen wir euch im einzelnen, wo ihr die benötigtsen Einstellungen vornehmen könnt. Achtet einfach darauf, dass die Häkchen immer an der richtigen Stelle gesetzt sind.

Abweichende Darstellungen je Betriebssystem oder Programmversion möglich

Je nach Betriebssystem oder Programmversion von Adobe® InDesign® kann die Darstellung etwas anderes aussehen – die Inhalte sollten aber identisch sein.

Viele der gezeigten Einstellungen sind bereits als Standard hinterlegt. Überprüft aber trotzdem genau, ob die Einstellungen mit unseren Screenshots übereinstimmen.

VIDEO-TUTORIAL: ABIZEITUNG MIT INDESIGN® ERSTELLEN

Wer lieber glotzt, als liest, zieht sich einfach unser Video zum Thema rein.

Schritt für Schritt druckfähige PDF mit InDesign® erstellen

Wenn ihr eure Abizeitung in Adobe InDesign® geöffnet habt, wählt ihr unter dem Reiter „Datei“ → „Exportieren“ aus. Ein PopUp-Fenster öffnet sich.

abigrafen.de - Schritt für Schritt Anleitung: Druck-PDF exportieren aus InDesign®

Allgemein
Die PDF-Version „PDF/X-3:2002“ auswählen.
Bei Seiten „Alle“ wählen.
Bei Exportieren als „Seiten“ wählen.

abigrafen.de - Schritt für Schritt Anleitung: Druck-PDF exportieren aus InDesign®

Komprimierung
Ihr solltet die Standard-Einstellungen nicht verändern. Überprüft, ob die eingekreisten Zahlen mit euren übereinstimmen. Ansonsten ändert diese entsprechend.

abigrafen.de - Schritt für Schritt Anleitung: Druck-PDF exportieren aus InDesign®

Marken und Anschnitt
Beim „Marken“ darf nirgendwo ein Häkchen sein!
Bei „Anschnittseinstellungen des Dokuments verwenden“ ein Häakchen machen.
Wenn ihr die Datei wie vorgeschrieben inklusive 3 mm Beschnitt angelegt habt, erscheinen diese hier als Anschnitt (oben, unten, links und rechts).

abigrafen.de - Schritt für Schritt Anleitung: Druck-PDF exportieren aus InDesign®

Ausgabe
Hier solltet ihr ebenfalls die Standard-Einstellungen übernehmen. Das heißt: Keine Farbkonvertierung und der Name des Ausgabeprofils ist „Dokument-CMYK“.

abigrafen.de - Schritt für Schritt Anleitung: Druck-PDF exportieren aus InDesign®

Erweitert
Hier solltet ihr ebenfalls die Standard-Einstellungen übernehmen. Wichtig ist, dass bei „Transparentreduzierung“ als Vorgabe „Hohe Auflösung“ eingestellt ist.

Beim Reiter Sicherheit bitte keine Einstellungen vornehmen! Bei „Übersicht“ findet ihr alle Einstellungen nochmal auf einen Blick.

Abschließend auf „Exportieren“ klicken und schon ist euer druckfertiges PDF erstellt!

Ja sicherlich: es sind einige Schritte notwendig. Aber wenn ihr unserer Anleitung folgt, ist die Erstellung der druckfähige PDF mit InDesign® nicht schwer.

TIPPS

Tipps / Anleitungen für Abizeitung und InDesign

InDesign® Vorlagen zum Abibuch (Hardcover) oder der Abizeitung (Softcover) findet ihr im » Download-Bereich. Dort sind beispielsweise das Datenformat inkl. Beschnitt und auch die automatisierten Seitenzahlen bereits angelegt.

Hinweis zum einbetten oder in Pfade wandeln von Texten:

In Adobe InDesign® werden beim exportieren einer PDF die Schriften automatisch eingebettet. Falls das Schreiben der PDF wegen defekter Schriften nicht funktioniert, könnt ihr die Schriften manuell in Pfade umwandeln. Betreffende Textfelder auswählen und unter dem Reiter „Schrift““→ „in Pfade umwandeln“  wählen (CMD/STRG + Shift + O).

Abizeitung Schritt für Schritt Anleitung: Schriften in Pfade wandeln