Dateien für den Druck richtig Vorbereiten

Dateien für den Druck richtig Vorbereiten!

Eine Abizeitung oder ein Abibuch zu gestalten kann eine furchteinflößende Aufgabe sein, denn es gibt viele Bereiche in denen man sich nicht auskennt, Gestaltung, Dateien für den Druck vorbereiten, etc.
Natürlich möchte man keine Fehler machen und die lang erwartete Abizeitung ruinieren! Um euch mit dieser stressigen Aufgabe zu helfen haben wir eine Checkliste erstellt, mit welcher ihr kontrollieren könnt, ob ihr eure Druckdaten richtig angelegt habt. So könnt ihr sichergehen, dass im Druck nichts schief geht!

 

Druckvorlage Abibuch und Abizeitung

Natürlich haben wir auch Vorlagen für euch an denen ihr euch entlanghangeln könnt. Wenn ihr diesen Entwürfen folgt kann nichts falsch laufen!

Klicke hier für die Abibuch Druckvorlage.
Klicke hier für die Abizeitung Druckvorlage.

 

Dateien für den Druck richtig vorbereiten: Die Checkliste!

Der Beschnitt

Habt ihr der Druckvorlage richtig gefolgt sollte dieser Punkt abgehakt sein:
Für die Innenseiten sollte rundherum 3mm Abstand sein. Wenn ihr Bilder habt die direkt am Rand liegen sollen, dann zieht sie über diese Beschnittzugabe hinaus, um Blitzer zu verhindern.

Mehr Infos zu Beschnitt in InDesign  H I E R und für MS Word  H I E R.

 

Die Bilder

Natürlich möchtet ihr Bilder in eurer Abizeitung haben, aber damit diese auch richtig gut aussehen müsst ihr diese Punkte beachten.
Eure Bilder müssen alle mindestens 300 dpi bei Originalgröße haben um so sicherzugehen, dass sie auch richtig scharf aussehen nachdem sie gedruckt sind.
Falls ihr schwarz-weiß Bilder in eurer Abizeitung haben möchtet, speichert diese auch in Graustufen ab. Farbige Bilder könnt ihr im CMYK-Farbmodus speichern.
Habt ihr Collagen, Bilder mit Text oder anders bearbeitete Bilder erstellt? Kein Problem! Beachtet jedoch alle Ebenen auf eine Hintergrundebene zu reduzieren. Alpha-Kanäle oder Freistellungspfade sollten nicht enthalten sein.

Mehr Infos zum Prüfen von Fotos und Bildern H I E R.

 

Der Sicherheitsabstand

Alles was sich im Beschnitt befindet wird abgeschnitten. Um sicher zu gehen, dass euer Text erhalten bleibt sollte er mindestens 5mm vom Rand entfernt ein. Dasselbe gilt für wichtige Bild- und Textinformationen!

 

Die Schriften

Wandelt eure Schriften in Pfade um, oder bettet sie in eure PDF-Datei ein! Achtung! Danach könnt ihr eure Texte nicht mehr bearbeiten! Also kontrolliert vorher auf Richtigkeit und Tippfehler. Also die Schrift in Pfade umwandeln ist euer letzter Schritt!!!

 

Das PDF-Dokument

Der letzte Schritt in eurem Druckdaten-Abenteuer ist es eine druckfähige PDF-Datei zu erstellen. Der Umschlag inklusive Buchrücken, und die Innenseiten in chronologischer Reihenfolge sollten in zwei getrennten Dateien gesendet werden.

 

Mehr infos zum Erstellen der Dateien mit InDesign  H I E R  und mit MS Word  H I E R .

 

Dateien für den Druck erstellen: Videos

Alles zu viel Text? Kein Problem! Hier sind einige Videos die euch weiterhelfen können:

Adobe InDesign
Adobe Photoshop
Microsoft Word

 

Dateien für den Druck zu erstellen sieht schwieriger aus als es wirklich ist. Viel Glück mit eurer Abizeitung / eurem Abibuch!
Ihr wollt alles noch Mal Detailliert beschrieben durch gehen, dann folgt diesem Link:

K O R R E K T E S   A N L E G E N   D E R   D R U C K D A T E N

 

Für das abigrafen.de-Team,
Selin!