mottowoche-mal-anders

Mottowoche mal anders @school!

Sicherlich habt ihr auch schon eine Mottowoche in der Schule in Blick, wo ihr euch zu bestimmten Themen kreativ ausleben könnt, indem ihr euch verkleidet. Stimmt’s?

Nun ja, nicht oft ist es so, dass es jedoch bei jedem Jahrgang immer dieselben Themen sind und man schon erwarten kann, was dabei rumkommt. Dabei gibt es so viel Vielfalt an Themen für die Mottowoche!

In diesem Beitrag möchte ich euch gerne ein paar „alternative“, aber dennoch sau coole Themen für eure kommende Mottowoche vorstellen.

 

Mottowoche mal anders: Like Your Superstar!

Like Your Superstar, also „Wie dein Superstar“. Daraus lässt sich schließen, dass man sich ebeb wie sein all geliebter Superstar kleiden soll. Das können Sänger, Schauspieler, Tänzer, Autoren, andere bekannte Personen und sonst was sein – die Hauptsache ist, dass es DEIN Superstar / Idol ist und du dies zur Schau bringst.

Dieses Thema ist zwar bekannt, wird aber oft selten genutzt, ist aber wie ich finde ein sehr cooles und auch lustiges, da nicht jeder Junge oder Mädchen unbedingt zum gleichen Geschlecht sich passend anziehen wird und das für den ein oder anderen Lacher sorgt. Man könnte auch meinen, es handle sich dann um das Motto „Gegensätze ziehen sich an“, wobei es hier etwas spezifischer hergeht. 😉

 

Mottowoche mal anders: Anonym

Verkleide dich so, dass dich keiner erkennt und weiß, wer hinter der Fassade steckt. Das können einfache Masken sein, der typische Maleranzug oder auch ne Burqa, wobei das schon ein leicht politisches Statement wäre und für Unruhe sorgen könnte. Da bist du ziemlich freigestellt und kannst dir alles Mögliche ausdenken, wie du auf alle Fälle unerkannt bleibst.

Das lustige: Du kannst dich in irgendwelche Kurse reinsetzten, weiß ja keiner wer du bist!

 

Mottowoche mal anders: Barbie & Ken

Klingt funny, nicht? Die Idee ist, dass sich alle Mädchen im Barbie-Style aufpeppen und die Jungs in Ken. Sprich, es werden blonde Perücken getragen, die Mädels alle in überwiegend pink gekleidet und der typische Glamour-Barbie Look präsentiert. Dabei ist der Kreativität natürlich freien Lauf gelassen……

Für die Männer heißt es nicht anders als im üblichen Look anzukommen, jedoch mit blonden Haaren. Für Ken sind auch Unterhemds und oberkörperfrei typisch…

Wer von Natur aus schon blonde Haare hat, muss sich natürlich keine Perücke besorgen. Da spart ihr dann nochmal Geld. 😛

 

Mottowoche mal anders: Politiker

Ihr wolltet schon immer ein Politiker sein? Dann wird’s mit diesem Motto möglich. Stylet euch nach einem eurer Lieblingspolitiker oder wen ihr auch machen wollt. Dabei ist es egal, ob er noch im Amt ist oder nicht, nur kurzfristig in der Politik unterwegs gewesen ist (aber dennoch bekannt) oder auch verstorben. Das kann Angela Merkel, Helmut Kohl, Martin Schulz, Von der Leyen, Jens Spahn, Karl Lauterbauch Frauke Petry. Am besten jemanden mit Wiedererkennungswert, wie die zuvor genannten.

Dann wird auch mal geschaut, wer welcher Partei angehört 😛

 

Be your FOOD!

Sei dein Essen. Ja, ihr habt richtig gelesen!

Die Idee dahinter ist, dass du dein Outfit so anpasst, dass es einem oder mehreren Lebensmitteln „entspricht“. Zum Beispiel kannst du auch einfarbig für eine Frucht erscheinen und die Frucht in dem Outfit noch unterbringen auf irgendeine Art und Weise. Oder wie wäre es mit dem bereits legendären Fleischkleid?

Kreativität ist hier definitiv gefragt!

 

Rentner

Rollator oder sonstige Gehhilfen wie Krücken, graue Trenchcoats, graue Perücken oder Glatzen, Hornbrillen mit extrem dicken Gläsern, Hörrohr, Fake-Buckel mittels Kissen unter dem Mantel sind alles bewährte Methoden, um wie Einer zu wirken. Wem es schwer fällt, im Gesicht wie einer auszusehen und im Bereich Make-Up nicht so ausgebildet ist, kann auch zu Masken greifen. 😉

Weitere Themen für die Mottowoche indest du hier auf unserer Website!

 

Für das abigrafen.de-Team,
Adij