Mottogestaltung??? Hier therapieren lassen!

Eine neue Mottogestaltung muss her, so sollte also mein Praktikum bei den abigrafen.de beginnen…

Hallo!

Vorab eine kurze Einleitung: Hi! Ich bin Nicole, Illustrationsstudentin und heilfroh trotz Pandemie ein Praktikum absolvieren zu dürfen! An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Regina und das abigrafen.de-Team!!
Meine Arbeit hier begann mit folgendem Spruch: „Therabie – Wir verlassen die Anstalt“. Solltet ihr noch kein passendes Motto für eure Stufe gefunden haben, bedient euch ruhig an der Abispruchliste, hier gibt’s Ideen zur Genüge.
Okay – Spruch ist da. Und jetzt?

Ok Google…

„Therapie“ „Krankenhaus“ „Logo“… und abwarten. Kennt ihr das? Ihr braucht Ideen mit denen man arbeiten kann, aber ohne Bilder aktiviert sich euer Gehirn irgendwie nicht? Ich scrollte also durch die Masse an Bildern und dann zeigte mir mein guter Freund Google plötzlich Folgendes:

 

 

Referenzbild für eine Abimottogestaltung

Referenzbild

 

Wie auf dem Präsentierteller serviert. Oder? Zumindest wusste ich nun, womit ich arbeiten muss.

Ok Illustrator…

Jetzt kommt die eigentliche Arbeit. Ich habe mit Adobe Illustrator gearbeitet und obwohl mir das Programm nicht fremd ist, habe auch ich meine Zeit gebraucht, also lasst euch davon nicht einschüchtern! Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut, eure Mottogestaltung muss das auch nicht!
Hier ein paar meiner Entwürfe:

 

1.Versuch einer Mottogestaltung siehe abigrafen.de

Entwurf 1

 

2. Entwurf für eine Mottogestaltung siehe abigrafen.de

Entwurf 2

 

 

Entwurf für eine Mottogestaltung siehe abigrafen.de

Entwurf 3

 

Wie ihr seht sind alle Versionen relativ ähnlich zueinander – trotzdem komme ich insgesamt auf über 30 Zwischenstände. Gestaltung ist meiner Meinung nach Etwas, was Zeit und Geduld braucht. Selbst wenn die Idee schon steht, der Aufbau klar ist und ihr euch für eine bestimmte Typografie entschieden habt, schließt das Logo nicht sofort ab, nur weil es euch zufrieden stellt.

Schließt das Logo erst ab, wenn ihr es wirklich gut findet.

Tipps für eine gut gelungene Mottogestaltung:

  1. An einer guten Idee festzuhalten ist besser als an zwei fast guten Ideen festzuhalten, also wenn ihr euer Logo überfüllt, wirkt das meist verwirrend und überfordernd auf den Betrachter.
  2. Macht eine Pause beim Arbeiten und guckt in dieser Pause auch möglichst nicht auf einen Bildschirm. Macht einen Spaziergang, bewegt euch ein bisschen oder verlasst einfach nur den Raum, in dem ihr arbeitet. Schaltet kurz ab. In dieser Hinsicht ist euer Kopf nicht anders, als ein Computer: Arbeitet er zu lange, gibt er den Geist auf.
  3. Holt euch immer eine zweite Meinung ein. Wenn man lange an einer Aufgabe sitzt, gerät man meistens in einen Tunnelblick und nimmt das Logo anders wahr, als jemand, der es zum ersten Mal sieht.
  4. Löscht auf gar keinen Fall alte Entwürfe, selbst wenn sie scheiße waren. Man weiß nie, auf welche Ideen sie euch im Nachhinein bringen könnten…
  5. Achtet auf Details, denn genau die werden am Ende den Unterschied ausmachen!

Finaler Entwurf:

 

Finaler Entwurf für ein Abimotto siehe abigrafen.de

finaler Entwurf

 

Das Logo steht! Ich muss zugeben, die 30 Entwürfe haben sich gelohnt. Keine Lust auf den Aufwand? Dann lasst euer Motto doch einfach vom abigrafen.de-Team gestalten. Oder sucht euch auch gerne ein Motto aus, was bereits gestaltet wurde.
So oder so: Wir packen unser Herz in euren Abschluss.

 

Viel Glück beim Abitur und machts gut!

Für das abigrafen.de-Team,
Nicole