Die Nacht Durchmachen

Die Nacht durchmachen war noch nie so einfach!

 

Jeder kennt das Problem, es ist eine wichtige Hausaufgabe fällig die ihr komplett vergessen hattet und nun müsst ihr alles in einer Nacht schaffen. Die Nacht durchmachen sollte natürlich wenn möglich vermieden werden, doch für wenn es Mal wirklich hart auf hart kommt hat das abigrafen.de–Team ein paar Tipps für euch vorbereitet.

Achtung! Ausreichend Schlaf ist äußerst wichtig für eure Konzentration und Gesundheit, deswegen empfehlen wir nicht vor wichtigen Klausuren oder Präsentationen einen All–Nighter zu ziehen, da ihr damit nur eure Konzentrationsfähigkeit verringert. Diese Tipps sollten nur angewandt werden wenn es z.B für eine eingesammelte Hausaufgabe und es absolut unvermeidbar ist.

 

Die Nacht durchmachen – Tipp 1

Energydrinks, Kaffe, Zucker.

Natürlich ist bei einem All-Nighter der erste Gedanke zu einem Energydrink zu greifen, diese sind jedoch oft mächtig überzuckert und sorgen damit schon nach wenigen Stunden für einen Zuckercrash. Zudem sorgen auch zu große Mengen an Koffein für Konzentrationsverlust. Versucht nur 2–3 Tassen Kaffee mit mindestens 3 Stunden Abstand zu trinken.

 

Tipp 2

Ablenkung? Nein Danke!

Das Ziel deiner Arbeitssession ist es so schnell wie möglich deine Arbeit ordentlich zu erledigen. Jede Ablenkung ist somit unerwünscht! Schalte dein Smartphone auf Flugzeugmodus, nimm deine Smartwatch ab, und installiere dir Browser-Extensions die ablenkende Seiten wie YouTube, Facebook, etc. blockieren. Je früher du fertig wirst, desto länger kannst du schlafen!

 

Tipp 3

Licht!

Wenn es dunkel wird startet unser Körper die Produktion des Schlafhormons Melatonin, dies wollen wir vermeiden. Sorge dafür, dass dein Raum ausreichend hell ist und schalte deine Schreibtischlampe an. Licht in Augennähe ist besonders effektiv!

 

Tipp 4

Auch ne Pause muss mal sein.

Natürlich möchtest du so schnell wie möglich mit deinen Aufgaben fertig werden, jedoch ist es auch wichtig sich kleine Pausen zu nehmen. Stell dir einen Timer und mach mindestens jede Stunde eine kleine Pause. Hier der Tipp: Bewegung! Beweg dich etwas in deinen Pausen, mach ein paar Liegestütze, lauf etwas auf der Stelle, tanze etwas umher. So bringst du dein Blut in Bewegung und spürst einen Energiekick. Übertreibt es jedoch nicht, ihr solltet nicht zu sehr ins Schwitzen kommen. Zudem tut nach langem Sitzen etwas Bewegung auch gut oder?

 

Die Nacht durchmachen – letzter Tipp

Die passende Musik ist wichtig!

Ihr wollt wachbleiben, jetzt ist nicht der Zeitpunkt eure Lofi-Playlist rauszuholen. Hört peppige schnelle Musik um euch wachzuhalten und lange Stunden zu überbrücken.

Weitere Tipps für eure Konzentration findet ihr hier.

 

Die Nacht durchmachen ist nicht empfehlenswert und behindert eure Konzentration. Sorgt dafür, dass ihr regelmäßig ausreichend Schlaf bekommt, denn eure Gesundheit ist wichtiger als jede Hausaufgabe.

 

Für das abigrafen.de-Team,
Selin!