konzentration-steigern-aufmerksamkeit-anspannung-wachsamkeit-lernen-abitur-schule-klausur-pruefung-abi-schueler-motivation-fokus

Konzentration steigern? So geht’s

 

Möchtest du wissen, wie du deine Konzentration steigern kannst? Ohne sie geht’s nicht. Besonders wenn man für eine Klausur lernen muss, aber eigentlich gar kein Bock hat. Es ist doch soviel angenehmer ein Spiel zu zocken oder auf Instagram und Co. unterwegs zu sein als irgendwelche Mathe-Aufgaben zu machen. Im Folgenden findest du unsere Tipps, wie du trotzdem konzentriert durch die Lernphasen kommst.

 

Smartphone ade!

Der größte Störenfried namens Handy muss mal chillen, wenn du dich konzentrieren musst. Man muss es zwar nicht unbedingt ausschalten, aber dann in den Flugmodus versetzen. Wem das zu schwer ist, sollte wenigstens die Internetverbindung unterbrechen, in dem er beispielsweise das WLAN deaktiviert. Damit wäre der Anfang schon mal geschafft. Bleibt das Handy ausgeschaltet neben uns liegen, kann es aber trotzdem stören. Hä?, fragt sich sicherlich der ein oder andere. Laut einer Studie zur Smartphone-Nutzung der Uni von Texas in Austin, hat es einen negativen Effekt auf unsere Gehirnleistung. Schon allein der Wunsch auf das Handy zu schauen, reicht aus, um unsere Denkleistung zu reduzieren. Bedeutet, je weiter das Smartphone entfernt ist, desto besser.

Wenn das Lernmaterial in Papierform vorliegt und man nicht online recherchieren muss, lohnt es sich auch die Internetverbindung beim Laptop/PC auszuschalten.

 

Prioritäten setzen

Bevor es ans Lernen geht, ist es ratsam, sich eine Übersicht in Form einer Tabelle zu erstellen. Dort kann man vermerken, was alles gelernt werden muss und wie wichtig die einzelnen Lerninhalte sind. Die Wichtigkeit der Themen kann man sich bereits im Unterricht aufschreiben, wenn der Lehrer es erwähnt oder intensiv drauf eingeht. Mithilfe der Tabelle kannst du deine Zeit auch besser einplanen, da klar ist welche Themen wichtiger sind. Bei schwierigen und umfangreichen Themen sollte man sich dementsprechend mehr Zeit einplanen.

 

Pausen einplanen

Kurze Pausen zwischendurch helfen dabei, länger aufmerksam zu bleiben. Um das Gelernte länger zu behalten, kann man es in den Pausen still wiederholen. Um die Effektivität weiter zu steigern, sollte man die Lerninhalte aufteilen und nicht zu viel auf einmal lernen. Dadurch bleibt das Wissen länger im Gedächtnis erhalten.

 

Weitere Maßnahmen, wie beispielsweise Meditation, Bewegung oder Ernährung, können deine Konzentrationsfähigkeit verbessern.

 

Wie du dich selbst motivieren kannst und weitere interessante Themen findest du unter Wissenswertes & Unterhaltung.

 

 

Für das abigrafen.de-Team,
Johann 👍