Abizeitung planen: Die Finanzierung einer Abizeitung

Abizeitung planen

 

Die Finanzierung

Lasst uns mit dem Thema Abizeitung planen nun weitermachen. Nachdem das Komitee gegründet und der Zeitplan erstellt ist, geht es nun an die Kosten der ganzen Sache. Macht euch also Gedanken um die Refinanzierung und die Kosten der Produktion. Am Ende solltet ihr dann euer Budget festlegen können. Die Finanzierung kann zur selben Zeit, wie das Sammeln von Materialien erfolgen. Damit spart ihr etwas mehr Zeit.
Finanzen wirken zwar langweilig und kompliziert, aber keine Sorge! Wir helfen euch da durch! Auf zur Planung der Finanzierung der Abizeitung!

Abizeitung planen: Die Finanzierung einer Abizeitung

Abizeitung planen: Die Finanzierung einer Abizeitung

 

Finanzierung der Abizeitung: (Re)finanzierung

Ihr müsst die Kosten eurer Abizeitung nicht allein stemmen. Es gibt sicher einige Betriebe, die euch gerne sponsern. Vielleicht könnt ihr in die vorige Abizeitung des Jahrganges vor euch schauen und potentielle Sponsoren für dieses Jahr finden. Betriebe die ein Mal sponsern, tun dies sicher gerne ein zweites Mal. Vielleicht hört ihr euch in eurem Ort einfach ein wenig um und startet eine lokale Suche. Jemand ist sicher bereit euch für eine Anzeige in eurer Zeitung finanziell weiterzuhelfen. Natürlich können Beziehungen zu bestimmten Betrieben auch nicht schaden.
Falls die Suche nach Sponsoren ein Problem für euch darstellt, helfen wir euch liebend gerne dabei. Wir sponsern eure Abizeitung gern und können euch bei der Suche nach anderen unter die Arme greifen.

Natürlich sind Sponsoren nicht der einzige Weg, eure Abizeitung zu finanzieren. Der Gewinn aus dem Verkauf der Abizeitung ist sicher auch ein guter Bonus für euch. Natürlich sind eure Möglichkeiten in der Hinsicht endlos. Für mehr Ideen, besucht Unsere Tipps und Tricks zum Thema Finanzen!

 

Finanzierung einer Abizeitung: Kosten ermitteln

Damit ihr euch einen Überblick verschaffen könnt, braucht ihr mit Sicherheit die zu erwartenden Kosten, die mit der Produktion eurer Abizeitung verbunden sind. Dafür müsst ihr zu aller erst ein grobes Konzept haben. Ihr solltet eure ungefähre Seitenzahl wissen und die Menge, die ihr drucken wollt. Danach müsst ihr euch für eine Ausführung entscheiden. Zum Beispiel Hardcover oder Paperback. Je nach Druckerei stehen euch andere Möglichkeiten zur Verfügung. Wir raten euch mehrere Angebote anzufordern und diese dann zu vergleichen. So könnt ihr euch sicher sein, den besten Deal gemacht zu haben.

 

Finanzierung einer Abizeitung: Budget festlegen

Das, was ihr am Ende wissen müsst ist: Macht ihr mit eurer Abizeitung gewinn, oder müsst ihr noch etwas refinanzieren? Ihr fragt euch, wie ihr das herausfindet? Ganz einfach:
Ihr rechnet die zu erwartenden Druckkosten – Potentielle Einnahmen = Endbetrag. Falls euer Endbetrag im Plusbereich liegt, besteht noch Refinanzierungsbedarf. Wenn der Endbetrag aber ein Minuswert ist, macht ihr mit dem Projekt Gewinn!

Denkt daran Rücksprache mit dem Finanzteam zu halten. Falls ihr noch Refinanzierungsbedarf habt, solltet ihr ihnen das unbedingt mitteilen. Dann können sie entscheiden ob der restliche Betrag aus den Gewinnen für die Abiparty etc. gezahlt werden kann, oder ob nach weiteren Möglichkeiten zur Refinanzierung gesucht werden soll.

Hoffentlich konnten unsere Tipps euch bei diesem wichtigen Thema helfen und euch den Weg etwas einfacher machen.

 

Für das abigrafen.de-Team,
Jana