Dein perfekter Abilook

Dein perfekter Abilook – abigrafen.de zeigt’s Euch!

Dein perfekter Abilook

Es stehen nun die Zeugnisausgabe sowie die abschließende Abiparty an und du weißt nicht ganz genau, wie du dich aufpeppen sollst – geschweige denn dein perfekter Abilook ausschaut?

Pompöse Kleider sind mittlerweile auch schon ziemlich ausgelutscht und wirken einfach nur noch übertrieben.

Eine Hochzeit ist es nämlich nicht, sondern eine Feier. Die Männer müssen sich auch nicht mehr in irgendwelche Anzüge reinzwingen, um irgendwie schick rüberzukommen.

Versteht mich nicht falsch, es ist selbstverständlich jedem selber überlassen, wie er sich kleidet. Es geht aber auch anders, schicker und moderner!

 

Dein perfekter Abilook: der Head!

Frauen haben es nicht ganz leicht mit ihrem Haar und der Auswahl des Make-Ups, das muss man schon sagen. Wichtig ist, dass es mit dem Rest deines Outfits harmoniert, jedoch nicht total raussticht, sodass der Rest untergeht. Es soll eine Einheit bilden!

Je nach Lage des Outfits, eignen sich folgende Hairstylings super:

  • Hochsteckfrisur / Bun
  • Ponytail
  • Curly
  • Long wavy hair
  • One-side hair
  • Glatt geleckt mit dem Glätteisen
  • Zöpfe

Was das Make-Up angeht, orientierst du dich am besten an den Farben deines Outfits. Sprich, trägst du was schwarzes in Kombination mit rat, würde ich dir raten, diese Farbwahl auch auf deinem Gesicht zu widerspiegeln.

Weniger ist manchmal mehr beim Make-Up! 😉

Männer hingegen sind da wohl die letzten, die sich darum arg Sorgen machen. Make-Up spielt (in der Regel) keine Rolle und die Frisur bleibt wie es ihnen gewohnt ist, vielleicht etwas aufgefrischt mit Gel oder was auch immer. 😉

EXTRA for both genders: Ein Hut kann je nach Outfit auch ganz schick wirken!

Dein perfekter Abilook: das Outfit!

Frauen müssen nicht immer ein pompöses Kleid tragen, es kann auch schlichter und schicker. Denn seien wir mal ehrlich, das Tragen eines Kleides welches sich auf den Füßen ausbreitet, ist nervig und bedarf viel Aufmerksamkeit beim Gehen. Dann fällt man irgendwann noch auf die Fresse, auf gut Deutsch gesagt.

Das muss sich keiner antun, deshalb bietet die Modewelt auch weit aus mehr an zum Tragen, wie:

  • Jumpsuits (locker, bequem und einfach nur stylisch!)
  • Kurze Kleider bis max den Knien (eng anliegend, frei, etc.), kleine Handtasche
  • Kurzer Rock mit einer Jacke und kurzen Kragen-Top, Strümpfen, schicker Hut
  • Der einfache Jeans-T-Shirt-Schuhe-Look: überleg dir dabei jedoch was Besonderes, sodass es zum Anlass passt, z.B High-Heels als leichten“Kontrast“

Männer haben weitaus bessere Optionen als den klassischen Anzug, z.B.

  • Jeans mit Hemd und Fliege /Krawatte
  • Schwarze Lederhose mit einem einfarbigen (langärmligen) Shirt, eventuell aus Samt für das gewisse Etwas
  • Einfarbiges Outfit
  • Anzug mit Muster als Alternative

BE YOU!

Wichtig ist, dass DU dich in deinem Outfit wohl und schön fühlst. Zwinge dich nicht in irgendein Outfit rein, weil es gerade „IN“ ist oder von Anderen als der absolute Schrei propagiert wird.

Habe den Mut, mit deinem Outfit DICH auszudrücken!

 

Für das abigrafen.de-Team,
Adij