Dein Neujahrsvorsatz?

Schon mal was von Neujahrsvorsatz gehört?

Das Jahr 2020 hat sich dem Ende zugeneigt. Wir lassen Altes und Corona jetzt zurück und fokussieren uns auf’s Neue.

Viele setzten sich Neujahrsvorssätze zum Jahresbeginn auf. Wenn man aber wirklich das bedenkt, sind es halt auch nur Kalendertage. Aber es hat sich wohl so etabliert in der Gesellschaft, dass man zum neuen Jahr sich positiv wendet und einen seinen Zielen festpackt, wenn die letzten Weihnachtskekse aufgefuttert wurden… 😉

Neujahrsvorsatz 1: Gesundheit

Unsere Gesundheit hat einen großen Einfluss auf unser Wohlbefinden und Leistungslevel. Ich denke, das ist jedem klar.

Wir alle haben jedoch die ein oder anderen schlechten Gewohnheiten, die uns träge machen. Jetzt erst recht nach Weihnachten und Neujahr leidet der Körper unter den Süßigkeiten-Orgien und co. und zeigt erste Symptome einer bergabgehenden Gesundheit.

Mach es rückgängig und sorge dich um deinen Körper in diesem Jahr besonders gut, indem du…

  • dich gesund ernährst (naturbelassene Lebensmittel, weniger tierische Produkte, weniger Junk-Food, Entzug vom weißen Zucker etc., dafür viel Obst und Gemüse)
  • täglich 2 Liter Wasser trinkst (darunter auch Tees)
  • täglich 30 Minuten bis 1 Stunde spazieren / laufen gehst
  • mehr Zeit in der Natur verbringst, 1x die Woche mindestens
  • Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamin D, Omega-3 Fettsäuren und Zink ein nimmst
  • Gifte meidest (Rauchen, Alkohol, herkömmliche Deos, Reinigungsmittel,…)
  • täglich mindestens 7, besser noch 8 Stunden schläfst
  • übertriebenen Sport meidest

Coole, gesunde, einfache und leckere Rezepte gibt es auf dieser Seite.

Mit diesen Vorsätzen wirst du dein optimales Gewicht sicher erreichen von ganz allein und dein Körper wird es dir danken. Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.

Und mit einer guten Gesundheit kannst du auch die folgenden Punkte erst wirklich erzielen, wenn wir mal ehrlich sind…

Neujahrsvorsatz 2: Produktiver werden

Es wurde genug geschlafen, ausgeruht, Sachen verschoben und aufgeschoben bis zur Deadline – es ist an der Zeit was zu ändern und seine Ziele wirklich effektiv zu verfolgen als auch seinen Interessen nachzugehen.

  • Starte deine Wunsch Ausbildung oder Studium – bewerbe dich jetzt oder nie, zieh es durch!
  • Finde mehr Zeit für dein Hobby oder such dir eins, wo du deine Zeit produktiv vertreiben kannst!
  • Lese mehr Bücher, bilde dich weiter und erweitere deinen Wortschatz
  • Schaue weniger TV und werde zum Freidenker
  • Nimm dir mehr Zeit für dich, belohne dich und schätze deinen Körper wert
  • Bleib wachsam auf Arbeit, arbeite immer bis Schluss durchgehend und lass dich nie runterkriegen!
  • Lerne neue Dinge, die du schon immer lernen wolltest (Sprache, Tätigkeit)

Neujahrsvorsatz 3: Finanzen regeln

Schluss mit lustig – es reicht nämlich mit dem ganzen Zeug, was man sich aus Langweile kauft und eigentlich nicht oft benutzt, wo auch Klamotten runter fallen könnten. Es ist an der Zeit, die Finanzen zu regeln im Haus, denn Geld ist wertvoll und kann für sinnvollere Dinge später genutzt werden. Es rennt nicht weg!

Mit folgenden Finanz-Tipps macht man nichts falsch:

  • Sparen pro Monat – seien es 10 oder 20% deines Gehaltes die du zurücklegst
  • Haushaltsbuch führen, in dem Ausgaben notiert und reflektiert werden
  • Schauen, wo man sein Geld rein ballert und eventuell nach Alternativen bestimmter günstiger Anbieter suchen
  • Schulden beseitigen, um frei zu sein!
  • Zwei Mal nachdenken bevor man einen Kauf tätigt (brauch ich das wirklich, ist das jetzt sinnvoll, wofür kaufe ich es, wieso?)

Neujahrsvorsatz 4 : Familie und Freunde

Mehr Zeit mit der Familie und den Freunden ist immer gut. Auch wenn der stressige Alltag es öfter nicht zu lässt, sollte man sich die Zeit gezielt dafür nehmen, um mit seinen Mitmenschen in Kontakt zu kommen. Balsam für Herz und Seele!

Das kann zum Beispiel sein, dass…

  • man öfter gemeinsam zu Frühstück, Mittag und/oder Abend isst
  • sich mit Freunden verabredet zu gewissen Events, zum Kino oder sonstiges – je nach euren Vorlieben
  • etwas weniger Zeit am Handy verbracht wird und stattdessen der Kontakt zu seinen Mitmenschen gesucht wird
  • öfters Besuche bei seinen Großeltern oder anderen Familienmitgliedern tätigt
  • sich täglich unterhaltet und offen zueinander dabei ist

Und vieles mehr. Für uns alle ist die Familie selbstverständlich und von großer Bedeutung, aber die sollte man auch wertschätzen und gemeinsam das Leben auf der Erde verbringen, wann immer es auch geht.

 

Ist dein Neujahrsvorsatz dabei oder hast du jetzt mehre mit aufgenommen? Lass es doch in den Kommentaren da!

Macht was draus!

 

Für das abigrafen.de-Team,

Adij