Mockups

Ich bin Lea und Praktikantin bei dem abigrafen.de Team! Ich habe mich nach meinem Abitur und nach dem Abbruch meines FSJ dazu entschieden, dass es doch viel cooler ist, wenn ich das mache was mir wirklich gefällt. Und das war schon immer: Kreativ sein. Deshalb habe ich ein Praktikum bei dem abigrafen.de Team angefangen. Meine erste Aufgabe war es ein Abimotto zu gestalten. Von über 1000 Abisprüchen auf der abigrafen.de Website konnte ich mir einen aussuchen und dazu mein Abimotto entwerfen.

Wie ich das hinbekomme will ich euch in diesem Blogartikel zeigen.

 

Abimotto entwerfen: Erste Schritte

Ich hab einfach erstmal drauflos gelegt. Dabei kam dann nach ein paar Tagen das raus:

Noch nicht so viel zu sehen, oder? Das einzige Element ist die Pina Colada und der Schriftzug. Mottozusatz und ein kompaktes Abimotto: Fehlanzeige! Da ich von meinem Ergebnis nach den ersten Tagen nicht so ganz zufrieden war, musste ich was ändern. Deshalb machte ich eine komplette NeuPLANUNG. Dabei überlegte ich was ich genau will, und das war das Abimotto im Stil einer Leuchtreklame von einer Cocktail Bar darzustellen. Danach suchte ich mir Vorlagen aus dem Internet raus, an denen ich mich orientieren konnte.

Meine Tipps an euch:

  • Legt nicht einfach drauf los, sondern überlegt wie euer Abimotto ungefähr aussehen soll (Realistisch/Unrealistisch, Bunt/Einfarbig)
  • sucht euch Vorlagen raus an denen ihr euch orientieren könnt (dadurch seid ihr schneller und das Motto sieht ordentlicher aus)
  • oder macht euch Vorzeichnungen (ihr wisst ungefähr wo ihr die einzelnen Elemente platzieren möchtet und müsst nicht stundenlang herumprobieren)

 

Abimotto entwerfen: Meine ersten Entwürfe

Bei meinem ersten Entwurf wirkt das Abilogo schon etwas kompakt. Durch die zwei Kreise werden die einzelnen Elemente zusammengefügt und wirken stimmig. Jedoch wird das Getränk zum großen Teil von der Schrift überdeckt und die Palme ist viel zu groß. Sehen wir uns meinen zweiten Entwurf an.

Bei dem zweiten Entwurf habe ich die Schrift anders positioniert und die Pina Colada dupliziert. Die Palme ist nochmal um einiges gewachsen. Da aber nicht die Palme im Fokus sein soll sondern die Pina Colada habe ich noch einen dritten Entwurf gemacht der mir am besten gefallen hat und für den ich mich letztendlich auch entschieden habe.

Was ich bei den anderen Versuchen vergessen habe, ist mir bei meinem dritten Versuch wieder eingefallen: Es geht nicht um die Palme, sondern um die Pina Colada! Deshalb habe ich diese in den Mittelpunkt gesetzt und die Palmen links und rechts davon. Den Motto Zusatz „12 Jahre mitgemischt“ kam dann unter den Kreis, da es sonst zu viel Durcheinander wäre.

 

Abimotto entwerfen: Lichteffekte hinzufügen

Der Grundentwurf war soweit fertig. Durch das Hinzufügen der Lichteffekte bekam das gesamte Motto Tiefe und hebt sich von dem dunklem Hintergrund ab. Da der Mottozusatz noch keine Einheit mit dem Rest des Logos bildete, habe ich dieses gebogen und an den unteren Rand des Kreises gesetzt, sodass das Motto stimmig ist.

Abimotto entwerfen: Design für den Textildruck anpassen und Mockups erstellen

Erste Aufgabe geschafft! (Dachte ich.) Jetzt musste das Logo noch so verändert werden, dass es für den Textildruck benutzt werden kann. Das heißt: Maximal vier Farben benutzen! Also eine nächste kleine Herausforderung dachte ich und machte mich daran das Logo für das Textil Design zu verändern. Da man die dünnen Linien auf dem Shirt nicht gut gesehen hätte, füllte ich die Flächen aus und färbte alles Weiß ein. Dann fügte ich noch kleine Details hinzu, die das Logo interessanter machen sollten. Jetzt noch eine fette Outline um die Schrift und – zack – so war auch das Logo fürs Shirt fertig. Jetzt habe ich noch Mockups für die Abizeitung, Abibuch und fürs AbiShirt entworfen.

Mit den Logos war ich echt sehr zufrieden und auch ein bisschen stolz, da ich nicht gedacht hätte, dass ich ein Logo innerhalb von noch nichtmal zwei Wochen erstellen kann. Nach meinen anfänglichen Schwierigkeiten hab ich ein Motto erstellt, was sich meiner Meinung nach echt sehen lassen kann.

 

Abimotto entwerfen: Mein Fazit

Überlegt euch vorher in welche Richtung euer Motto gehen soll und legt nicht einfach drauf los.

Achtet darauf, dass die einzelnen Elemente eine Einheit bilden. So wirkt euer Logo stimmig.

Achtet auf gleiche Abstände, das erzeugt Ruhe in eurem Motto.

Und sonst.. habt Spaß und lebt euch kreativ aus. Macht euch keinen Zeitdruck und scheut euch auch nicht vor einer kompletten Umplanung, wenn ihr nicht zufrieden seid.

Übung macht den Meister!

 

Wenn euch das Thema interessiert, habe ich für euch einen Blogartikel von einer anderen Praktikantin verlinkt, die auch ein Abimotto entworfen hat.

https://www.abigrafen.de/blog/erstes-abimotto-gestalten-abistralien/

Und hier erhaltet ihr eine Übersicht über alle Abimottos, die das abigrafen.de Team gestaltet hat.

https://www.abigrafen.de/abi-motto/abi-motto/

 

Für das abigrafen.de Team,

Lea 😊