Nach dem Abi erstmal ins Ausland - abigrafen.de® GmbH
sicher und einfach bei abigrafen.de® shoppen

Service-Hotline: 0231-31750-17 Lass dir abigrafen.de® bei Facebook gefallen Aktuelle tweets auf Twitter von abigrafen.de® Aktuelle Pins auf abigrafen.de® - Pinterest Aktuelle Bilder & News auf abigrafen.de® Instagram abigrafen.de® - aktuelle Videos auf YouTube Wissenswertes rund um dein Abitur im abigrafen.de® - Blog

abigrafen.de® Tipp: Nach dem Abitur erstmal ins Ausland
  • Abi-Motto drucken bei abigrafen.de
  • Abizeitung drucken bei abigrafen.de
  • Abishirts drucken bei abigrafen.de
  • Abipart Paket drucken bei abigrafen.de
  • Abiball Paket drucken bei abigrafen.de
  • Sponsor Partner werden bei abigrafen.de
  • Du bist hier: abigrafen.de > tipps und tricks > nach dem abi erstmal ins ausland

Nach dem Abi erstmal ins Ausland

Hast du auch schon mal mit dem Gedanken an einen längeren Auslandsaufenthalt gespielt? Hast du es während der Schulzeit verpasst, ein Highschool Year im Ausland zu machen? Kein Problem, denn die Zeit nach dem Abitur ist perfekt für einen intensiven Auslandsaufenthalt. Außerdem hast du nun viel mehr Möglichkeiten als während der Schulzeit, wo du lediglich in einem anderen Land die Schulbank drücken konntest. In diesem Artikel erfährst du, welche Auslandsmöglichkeiten es nach dem Abitur gibt, wie du die richtige Auslandszeit für dich findest und wie du einen Auslandsaufenthalt organisierst.

Warum nach dem Abi ins Ausland?

Die Zeit nach dem Abi ist einfach perfekt für einen Auslandsaufenthalt, denn es ist die Phase zwischen zwei Ausbildungsabschnitten. Du hast die Schule endlich beendet, aber der nächste Abschnitt, die Ausbildung oder das Studium, hat noch nicht begonnen. Diese Zeit kannst du also für einen Auslandsaufenthalt nutzen, ohne zu Hause etwas zu verpassen. Wenn du dann nach einem Jahr oder auch nur ein paar Monaten zurückkehrst, kannst du im Idealfall direkt die nächste Ausbildung beginnen. Außerdem bist du zu diesem Zeitpunkt auch schon um einiges reifer als während der Schulzeit und kannst deinen Auslandsaufenthalt selbstbestimmter und freier gestalten. Dazu hast du etliche Möglichkeiten.

Welche Möglichkeiten gibt es, nach dem Abi ins Ausland zu gehen?


Wer nach dem Abitur für ein Jahr oder mehrere Monate ins Ausland gehen will, hat die verschiedensten Möglichkeiten.

Work and Travel
Ein Work-and-Travel-Aufenthalt ist an Freiheit, Abenteuer und Unabhängigkeit kaum zu überbieten. Du kannst spannende Länder wie Australien, Chile, Neuseeland, Japan oder Kanada bis zu einem Jahr bereisen und in deren faszinierende Kultur eintauchen. Auch die dortige Arbeitswelt lernst du kennen, da du den Trip teilweise mit Gelegenheitsjobs von unterwegs finanzierst.

Freiwilligenarbeit
Wer sozial engagiert ist und Länder gern fernab der typischen Touristenpfade erkundet, für den ist Freiwilligenarbeit im Ausland ideal. Egal ob dir Bildung, Gesundheit, Umweltschutz, Tierschutz oder Tourismus-Entwicklung am Herzen liegt, du kannst dich in ganz verschiedenen Bereichen einbringen. Auch bei der Länderwahl steht dir die Welt offen, denn Freiwilligenarbeit ist in den verschiedensten Ländern auf allen Kontinenten möglich. Oft kannst du dir den Einsatz auch als Praktikum anrechnen lassen.

Au Pair
Wenn du den ganz normalen Alltagswahnsinn in einem fremden Land erleben möchtest und dir auch in der Ferne feste Familienstrukturen wünschst, solltest du dir die verschiedenen Au-pair-Programme genauer anschauen. Au-pair ist nicht nur in den USA beliebt, sondern mittlerweile auch in vielen anderen Ländern möglich und mit einem Intensivsprachkurs kombinierbar.

Auslandspraktikum
Ein Auslandspraktikum macht sich besonders gut im Lebenslauf und bietet dir vor der Ausbildung oder dem Studium schon mal die Möglichkeit, in verschiedene Branchen hinein zu schnuppern. Das erleichtert die Berufswahl und beugt u.a. Fehlgriffen beim Studiengang vor.

Summerjobs
Wer nicht ganz so lange ins Ausland möchte, sondern vor allem den Sommer zwischen Abi und Studien- bzw. Ausbildungsbeginn überbrücken will, hat etliche Möglichkeiten, diese Zeit nicht nur für einen Auslandsaufenthalt, sondern auch zum Geld verdienen zu nutzen. Ein Job in einem amerikanischen Summercamp, ein Einsatz auf einem Kreuzfahrtschiff oder auch ein Animateur-Job in einem Fünf-Sterne-Resort sind nur einige der vielen Möglichkeiten.

Farmarbeit
Auch Farmarbeit ist ideal für Leute, die nur für ein paar Wochen oder Monate Auslandsluft schnuppern wollen. Jedoch sind auch längere Farm-Aufenthalte bis zu einem Jahr möglich. Bei einem Farm-Job erlebst du das authentische Farmleben und die echten Einwohner jenseits der Großstadthektik.

Hotelarbeit
Du interessierst dich für Gastronomie und Hotellerie, bist ein Teamplayer und genießt den Kontakt mit Menschen? Dann probiere es mit einem Hotel-Job im Ausland. Oft verdienst du dabei bares Geld, arbeitest dort, wo andere Urlaub machen, und sammelst wertvolle Auslandserfahrungen.

Auslandssemester
Solltest du es nach dem Abi nicht ins Ausland schaffen, muss dein Traum von einem intensiven Auslandsaufenthalt trotzdem nicht platzen. Bei den meisten Studiengängen ist es möglich, ein oder sogar mehrere Semester im Ausland zu studieren. Auch das ist eine faszinierende Möglichkeit, ein fremdes Land zu erleben und deine Fremdsprachenkenntnisse zu perfektionieren.

Wie finde ich die richtige Auslandszeit?


Bei den vielen Möglichkeiten, fällt es den meisten frisch gebackenen Abiturienten nicht unbedingt leicht, sich zu entscheiden. Natürlich möchtest du die Auslandszeit finden, die am besten zu dir passt, um diese einmalige Erfahrungen zu einem der schönsten Erlebnisse deines Lebens zu machen. Daher ist es absolut sinnvoll, sich vorab einige Gedanken zu machen. Mit diesem Test findest du heraus, welche Auslandszeit am besten zu dir passt: zum Auslandszeit-Test

Wie organisiere ich eine Auslandszeit?


Wenn du dich einmal für eine der spannenden Möglichkeiten entschieden hast, stehst du schon vor der nächsten großen Herausforderung: die Organisation des vielleicht größten Abenteuers deines Lebens. Hierbei kannst du dir es natürlich so einfach wie möglich machen und einfach ein fertiges Programm eines Anbieters buchen. Dann zahlst du zwar etwas mehr, du musst dich jedoch selbst nicht mehr um allzu viel kümmern und hast jederzeit einen Ansprechpartner. Mittlerweile gibt es jedoch so viele kostenlose Informationen, Checklisten und Tools im Internet, dass du deinen Auslandsaufenthalt auch gut allein organisieren kannst.

Jetzt intensiv zum Thema Auslandszeit informieren:

» Alle Wege ins Ausland im Überblick



Bildnachweis: Dino Reichmuth / Unsplash.com

Nützliche Tools


Webseite auslandsjob.de

Auf auslandsjob.de findest Du nützliche Tools und Ressourcen für deine Work and Travel Reise:


Webseite freiwilligenarbeit.de

Alle Infos zu Freiwilligenarbeit & mehr als 400 Volunteer-Projekte

© 2013 – 2017 abigrafen.de® GmbH, Schimmelstraße 6, 44309 Dortmund. Service: 0231-31750-17
Unsere Sommeröffnungszeiten: Montag – Donnerstag: 8.30 Uhr - 16.00 Uhr / Freitag: 8.30 Uhr - 14.30 Uhr
Unsere Winteröffnungszeiten: Montag – Donnerstag: 9.30 Uhr - 17.00 Uhr / Freitag: 9.30 Uhr - 14.30 Uhr
- alle Preisangaben verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt. -